Sozialinstitut
Kommende Dortmund
Brackeler Hellweg 144
D-44309 Dortmund
Telefon 0231 - 20605-0
Telefax 0231 - 20605-80



Impressum
 
Home

11. Unternehmertag am Mi, den 28. Juni 2017 mit Prof. Dr. Andreas Barner und Erzbischof Hans-Josef Becker

Eine Veranstaltung der Kommende Dortmund in Kooperation mit der Bank für Kirche und Caritas und dem Bund Katholischer Unternehmer.

am Mittwoch, den 28. Juni 2017
Begrüßungskaffee  16:30 Uhr
Offizieller Beginn    17:00 Uhr
Veranstaltungsende 20:30 Uhr


Veranstaltungsort:
Westfälischer Industrieklub Dortmund e. V.
Markt 6-8
44137 Dortmund


Direkt zur Online-Anmeldung - HIER!


Einladungsflyer zum Download


Programm

16:30 Uhr Begrüßungskaffee

17:00 Uhr Offizieller Beginn

Begrüßung
Prälat Dr. Peter Klasvogt, Kommende Dortmund

Willkommensgruß
Ethos in der Wirtschaft. Auffassungen im Laufe der Kirchengeschichte
Hans-Josef Becker, Erzbischof von Paderborn

 

Vortrag
Verantwortung für ein Unternehmen und für die Gesellschaft – ein Widerspruch? Ist ein „homo oeconomicus“ im Familienunternehmen denkbar?
Prof. Dr. Andreas Barner, Arzt, Mathematiker und Mitglied im
Gesellschafterausschuss des Familienunternehmens Boehringer Ingelheim, dem größten forschenden Pharmaunternehmen in Deutschland, zuvor bis Juni 2016 Vorsitzender der Unternehmensleitung. Außerdem ist Barner Mitglied im Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland, als Präsident stand er dem 35. Deutschen Evangelischen Kirchentag 2015 in Stuttgart vor.

Anschließend Gespräch mit dem Publikum


"Modelle nachhaltig erfolgreichen Wirtschaftens"
Abendessen und Tischgespräche mit Unternehmerinnen und Unternehmern
Am Abend können Sie sich den Tisch mit Ihrem Wunschgesprächspartner frei wählen, solange Platz am Tisch ist.

20:30 Uhr Programmabschluss
Sekt oder Selters - Ausklang
Möglichkeiten zu Gespräch und Information

 

Ihre Tischgesprächspartner(innen)

Flüchtlinge erfolgreich beschäftigen

Prof. Dr. Johannes Beverungen, expert Beverungen GmbH und Beverungen Communication Systems GmbH & Co. KG, erläutert, wie sich Flüchtlinge als gute Mitarbeiter beschäftigen lassen, was es dabei besonders zu beachten gilt und welche Erfahrungen er mit diesen Mitarbeitern macht, http://beverungen.com/

Friedhelm Koch, Gebr. Koch Malermeister, Paderborn, berichtet, wie speziell im Handwerk Flüchtlinge als Praktikanten und Auszubildende geführt werden können, wie sich die sprachlichen Voraussetzungen schaffen lassen und mit welchen Lebensgeschichten man dabei konfrontiert wird, http://malerkoch.de/

Die Referenten sind Mitglied im Bund Katholischer Unternehmer im Erzbistum Paderborn. Prof. Beverungen ist dessen neuer Vorsitzender.

Auswirkungen auf das Gemeinwohl bilanzieren

Timothy C. Vincent, Steinbildhauerei Vincent, Wetter, schildert, wie ein Inhaber eine Gemeinwohlbilanz seines Handwerksbetriebs erstellen kann, die sich an den Überlegungen von Christian Felber orientiert, diese aber für die unternehmerische Praxis anpasst und weiterentwickelt; www.steinbildhauerei-vincent.de/; www.handwerk-mit-verantwortung.de/

 

Hans Rainer Jonas, Private Hausverwaltung Jonas, Düsseldorf, beschreibt, wie man die Auswirkungen auf das Gemeinwohl bilanzieren kann und für welche Unternehmen er dieses Instrument für sinnvoll erachtet, das als vorbildlich für die Erstellung des Non-Financial-Reporting nach EU-Vorschrift ab 2017 ist (verpflichtend für Unternehmen ab 500 Mitarbeiter), http://www.hv-jonas.de/

 

Die Referenten sind Mitglieder in den Regionalgruppen Düsseldorf und Ennepe-Ruhr-Wupper der Gemeinwohl-Ökonomie.

Ökonomisch. Ökologisch.
Thomas Lesser, Green IT Das Systemhaus GmbH, Dortmund, verdeutlicht, wie kreative, effiziente IT Lösungen die Nachhaltigkeit in Unternehmen vorantreiben. Der Wachstumschampion und Branchensieger erklärt, wie ein Team voller Leidenschaft die IT Kosten von Unternehmen senkt und gleichzeitig die Umwelt schont; www.greenit.systems

Detlev Lachmann, Projektmanager für das CSR-Netzwerk der Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund, legt dar, warum es sinnvoll ist, sich als wertorientierter Unternehmer in einem Netzwerk zusammenzuschließen, wenn man CSR im eigenen Unternehmen praktisch umsetzt (oder umsetzen will), www.wirtschaftsfoerderung-dortmund.de

Beide Referenten sind Mitglied im CSR-Netzwerk „bewusst wie. Verantwortung verändert Dortmund“.

Frauen als Unternehmerinnen

Katharina Metzger, METZGER HOLDING GmbH & Co. KG, Dortmund, erzählt von ihrem Führungsstil und ihren Erfahrungen als Unternehmerin in einer traditionell männerdominierten Branche, www.metzgerbaustoffe.de

Christiane Underberg, Geschäftsführerin der Firma Underberg GmbH & Co. KG, Rheinberg, berichtet aus ihrer über 35-jährigen Erfahrung als Unternehmerin in einem Unternehmen, in dem von Beginn an Frauen geschäftsführende Positionen inne hatten, ob sie als Frau das Unternehmen und ihre Mitarbeiter(innen) anders führt, www.underberg.com

Bekannte Geschäftsfelder ethisch und ökologisch neu abstecken

Jürgen Mathuis, Vorstandssprecher der Versicherer im Raum der Kirchen, Detmold, erläutert wie sich die zugehörigen Versicherungen in ihrer Kapitalanlage nach mess- und darstellbaren ethischen, sozialen und ökologischen Kriterien ausrichten und wie sich die VRK damit im Wettbewerb als einziger in allen Sparten ethisch-nachhaltig anlegender Versicherer aufstellt, www.vrk.de

Dr. Richard Böger, Vorstandsvorsitzender der Bank für Kirche und Caritas, Paderborn, führt in die Ausschluss- und Positivkriterien des Nachhaltigkeitsfilters ein und beschreibt, wie die ganze Bank zum Vorreiter auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit durch qualitativ hochwertige Produkte und ein ganzheitliches Konzept für Finanzdienstleistungen entwickelt worden ist, www.bkc-paderborn.de

Arbeitsklima und Motivation spürbar verbessern

Dipl. Ing. Wolfgang Kowallick, Fachbereichsleiter „Gemeinsam für eine soziale Arbeitswelt“ (GSA) in der Kommende Dortmund, stellt das Konzept einer verbindlichen Kommunikation zwischen Belegschaften und Unternehmensleitungen vor, das das Arbeitsklima verbessert und die Motivation der Mitarbeiter spürbar hebt; www.kommende-dortmund.de

 

 

und weitere Gesprächspartner und Gesprächspartnerinnen ...


Direkt zur Online-Anmeldung - HIER!

Einladungsflyer zum Download

 

Das Sozialinstitut Kommende Dortmund dankt den Sponsoren

BÖLLHOFF, Bielefeld

Dolezych GmbH & Co. KG, Dortmund

Klingenthal Gruppe GmbH, Paderborn

SuperBioMarkt AG, Münster

TEDi, Dortmund,

und audalis . Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte, Unternehmensberater, Dortmund

 

Superbiomarkt

 

 

 

 

 

Sozialinstitut Kommende Dortmund
 
Suche auf der Homepage  
 
 
 
Unternehmerpreis 2018
 
k.punkt. Das Magazin

 
Kommende-Stiftung

 
beneCurans

beneCurans

 
Amosinternational
AMOSinternational
 
Praktika in der Kommende

 
Bildungsplattform

 
Bibelkurs24